Telefon
09841 - 3066

Optimale Kühlung – optimale Wirkung!

erstellt von Dr. Karin Schmiedel

Angelika Koch-Schmid / pixelio.de

Viele Medikamente bleiben nur bei richtiger Kühlung wirksam. Dies ist nicht nur bei der Lagerung in der Apotheke oder Zuhause wichtig, sondern auch beim Transport von Tür zu Tür. Bei welcher Temperatur ein Medikament aufbewahrt werden muss, ist auf der Packung angegeben.

So sind beispielsweise Insuline bei 2 – 8 °C zu lagern, sie dürfen nur kurzfristig über 8 °C erwärmen, sonst verkürzt sich ihre Haltbarkeit auf circa einen Monat. Besondere Vorsicht ist bei kühlkettenpflichtigen Arzneimitteln geboten: Einige Impfstoffe, Glaukom-Augentropfen und Asthmasprays müssen bis zur Anwendung ununterbrochen gekühlt werden. Dabei darf die Temperatur weder über 8 °C steigen noch unter 2 °C fallen. Sobald diese Kühlung unterbrochen wurde, müssen die Medikamente sofort aufgebraucht oder entsorgt werden.


Denken Sie daher insbesondere im Sommer an eine Kühltasche, um ihre Arzneimittel sicher von unserer Apotheke zu Ihnen nach Hause zu transportieren!